Unsere Leistungen für Sie.

Psychosomatik

Termine nach Vereinbarung

0 6831 – 76871- 0

​Psychosomatik 

Der Einfluss psychischer Belastungen auf das körperliche Schmerzerleben prägt den Begriff der Psychosomatik.

In der Psychosomatik erfolgt eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen und seiner Erkrankung in Körper, Geist und Seele

 

Psychosomatischer Schmerz: 

Körperliche Schmerzen können auch Ausdruck einer seelischen Belastung sein. Als Beispiel für diese psychosomatischen Schmerzen sind bestimmte Kopfschmerzformen, Rückenschmerzen aber auch Erkrankungen innerer Organe zu nennen. Solche psychosomatische Schmerzen sprechen auf eine Änderung der Lebensführung und auf eine psychologische Schmerztherapie an.  

Hier ist es wichtig vor dem Einsetzen von Medikamenten eine offene Gesprächsführung mit dem Therapeuten zu führen um alle Komponenten der möglichen Schmerzursache zu klären. Die Entstehung chronischer Schmerzsyndrome geht meinst auf eine einseitig Behandlung psychischer oder organischer Symptome zurück. Ziel der Therapie sollte daher die körperlich-seelische Wechselwirkung einbeziehen.